Jekyll & Hyde

 Gesehen am / wo:
 (unter Anderem)
 • 11.02.2004,
 Musical Dome, Köln
 • 31.08.2007,
FreilichtSpiele Tecklenburg

Jekyll & Hyde

Jekyll & Hyde

 

 INFORMATIONEN
 Musik:   Frank Wildhorn
 Text:  Leslie Bricusse
 Deutscher Text:   
 Erstaufführung:   24.05.1990, Alley Theatre, Houston, Texas
 deutschsprachige  Erstaufführung:   19.02.1999, Musical Theater, Bremen
 Quelle: Handbuch des Musicals (Schott Verlag) 

 

 HANDLUNG
Der Wissenschaftler Dr. Henry Jekyll ist fest davon überzeugt ein Mittel erfunden zu haben, das es ermöglicht das Böse vom Guten im Menschen zu trennen. Allerdings untersagt der Vorstand des Krankenhauses den Versuch an einem Patienten. Henry Jekyll wird von der Gesellschaft verspottet, nur sein Freund und Anwalt John Utterson und seine Verlobte Lisa Carew halten fest zu ihm. Schließlich entscheidet Jekyll sich für einen Selbstversuch mit fatalen Folgen. Er verwandelt sich in die dunkle Gestalt Edward Hyde, welcher fortan mordend durch die Straßen Londons zieht. Jekyll versucht den Wahnsinn aufzuhalten, doch Hyde, der seine gefährlichen Spielchen mit der Prostituierten Lucy führt, wehrt sich. Lisa ist besorgt um ihren Verlobten und versucht, ihn zur Besinnung zu bringen. Lucy hat sich inzwischen hoffnungslos in Jekyll verliebt, sie habe in ihm alle die guten Eigenschaften gefunden, die sie sich für sich selbst auch wünschte. Jekyll lässt Lucy über John einen Brief zukommen mit Geld und der Aufforderung, die Stadt sofort zu verlassen. Er sagt John, dass Hyde sie sonst töten würde. Als Lucy sich dazu durchgerungen hat, woanders ein neues Leben anzufangen und mit ihrem Koffer abreisen will, taucht Hyde auf und beteuert ihr, dass er sie liebt. Lucy hat Mitleid mit Hyde und kommt ihm näher, woraufhin Hyde ihr die Schlinge eines Seils um den Kopf wirft und sie erhängt. In der furiosen Schlussszene – alle stehen auf der Bühne, eigentlich sollte es die Hochzeit von Lisa und Jekyll werden – kann sich dieser nicht mehr gegen den Mr. Hyde in ihm durchsetzen und bittet John mit letzter Kraft als Henry Jekyll, ihn zu erlösen, indem er ihn erschießt. John beteuert, dass er dies nicht kann, worauf Jekyll sich endgültig in Hyde verwandelt, John auslacht und ihn anfallen will. John wehrt sich, und mit zwei Schüssen wird Hyde tödlich verwundet. Lisa und der sterbende Jekyll singen ein abschließendes Duett, in dem sie sich noch einmal gegenseitig ihre Liebe beteuern.
 Quelle: wikipedia.de; gekürzt durch Holger Friedberg